Zigbee Hardware Talk

Austausch rund um ZigBee Hardware. Geräte Empfehlungen, Vorstellung neuer Geräte.
Antworten
Benutzeravatar
Jim_OS
Beiträge: 17
Registriert: Mi 27. Okt 2021, 09:38

Zigbee Hardware Talk

Beitrag von Jim_OS »

In Anlehnung an den Z-Wave Talk :) würde ich gerne Eure Erfahrungswerte mit Zigbee Geräten erfahren, bzw. mich darüber austauschen.

Wie schon erwähnt habe ich gerade erst angefangen Zigbee in HA zu nutzen, daher sind meine Erfahrungswerte bisher nicht wirklich gut/umfangreich.

Aktuell nutze ich den Sonoff ZigBee 3.0 USB Dongle plus: https://sonoff.tech/product/diy-smart-s ... ngle-plus/
und die
Lidl Tür-/Fenstersensoren: https://www.lidl.de/p/silvercrest-tur-f ... p100306595
Die Lidl Tür/Fenstersensoren sind zwar ziemlich groß/klobig, aber ich habe sie für unter € 10/Std. bekommen und da konnte ich einfach nicht nein sagen. :mrgreen:

Demnächst anschaffen will ich mir Bewegungsmelder und eine Alarmsirene (beides für innen). Gerade bei den BWM liest man immer wieder das diese oftmals unzuverlässig sind und/oder ein "Eigenleben" führen. Daher wären dazu ein paar Empfehlungen nicht schlecht, sprich was habt Ihr im Einsatz was zuverlässig funktioniert und ggf. auch hier in Deutschland nicht so teuer (< € 25) ist? Die Schnäppchenpreise für z.B. Aqara Zigbee Geräte hier in D sind ja scheinbar vorbei. :(
Ich hatte ggf. an diesen BWM gedacht: https://www.amazon.de/dp/B07VD9LR3T/

VG Jim
Benutzeravatar
azrael783
Beiträge: 25
Registriert: Mi 27. Okt 2021, 08:57
Kontaktdaten:

Re: Zigbee Hardware Talk

Beitrag von azrael783 »

Hi,

ich nutze einen Conbee I Zigbee Stick in Verbindung mit deconz an einem Raspberry Pi 3. Als Sensoren nutze ich hauptsächlich von Xiaomi die Mulitsensoren (Temp, Feuchte, Luftdruck) und die Tür- / Fensterkontakte. Die Tür- / Fensterkontakte laufen zum Teil bereits seit zwei Jahren und bisher habe ich noch nicht einmal die Batterie an einem wechseln müssen. Bei den Multisensoren sieht es etwas anders aus. Da halten die Batterien ca. 1 Jahr, was für mich aber auch voll in Ordnung geht. Zudem habe ich noch einen einfachen Schalter und den Xiaomi Cube. Bei beiden fange ich verschiedene Zigbee Events auf und schalte dementsprechend Dinge ein, oder aus. Ich muss zugeben, dass das hinzufügen der Xiaomi Sensoren teilweise echt etwas fummelig ist, aber wenn sie einmal drin sind laufen sie wie geschmiert.
Desweiteren nutze ich Zwischenstecker von Blitzwolf (SHP-13), die auch den Verbrauch messen. Dann habe ich ebenfalls von Blitzwolf zwei Wassersensoren, die funktionieren auch soweit zuverlässig. Ich hatte nur einmal tatsächlich ein wenig Wasserverlust an der Waschmaschine und anscheinend nicht unter dem Sensor den Boden trocken gewischt. Das hat dann dazu geführt, dass die Batterie innerhalb eines Tages leer war :shock: Und ich sehe gerade das die Batterie des Küchensensors auch bereits runter auf 23% ist. Kann jetzt leider nicht mehr genau sagen, wie lange ich die schon im Einsatz habe. Ein Jahr ist es aber nicht. Wahrscheinlich melden die Blitzwolf Sensoren öfter eine Statusänderung. Die Xiaomi Sensoren machen das nur, wenn sich ein Wert ändert. Das hinzufügen der Blitzwolf Geräte war etwas einfacher als bei Xiaomi.
Bei den Lampen (Birnen) nutze ich fast ausschließlich Hue, lediglich eine Müller Tint Birne habe ich im Einsatz. Dafür aber drei Unterputzrelais von Müller. Die laufen auch zuverlässig und dank deutscher Anleitung ohne krumme Übersetzung, ließen sich die Relais auch einfach hinzufügen.
Die Lampen steuere ich alle über Zigbee Light Link Schalter von Busch Jäger. Die sind nicht gerade günstig, aber da wir alle Schalter von Busch Jäger haben, passen sie natürlich perfekt ins Bild. Die Schalter gibt es als Unterputzversion und auch als aufputz Variante. Ein Relais/Tasterkombination zur Steuerung einer "old School" Lampe ist ebenfalls vorhanden. Zur Änderung der Verdrahtung sollte man aber schon wissen was man tut, gerade wenn vorher Kreuzschalter verbaut waren und mit 220V ist nicht zu spaßen ;)
Und als letzten Neuzugang kann ich meinen ersten smarten Rauchmelder (frient) vermelden. Dieser meldet nicht nur diverse Zustände (Feuer, Batterie, Temperatur), es kann sogar der Alarm per HA getriggert werden.
Abschließend kann ich noch sagen, dass ich mit Updates, was die deconz Oberfläche angeht, vorsichtig geworden bin (never touch a running System) da es schon das ein oder andere Mal zu Problemen kam. Daher nutze ich deconz auch mittlerer Weile als Container, da ist ein Rollback einfacher als bei einer nativen Installation. Insgesamt kann ich sagen, dass ich mit dieser Lösung sehr zufrieden bin. Lampen gehen zuverlässig an und aus - auch in größeren Gruppen (bis zu 10 Lampen auf einmal) und die Tür- / Fensterkontakte melden absolut zuverlässig eine Statusänderung.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten :D
Benutzeravatar
Jim_OS
Beiträge: 17
Registriert: Mi 27. Okt 2021, 09:38

Re: Zigbee Hardware Talk

Beitrag von Jim_OS »

Moin,

das mit dem Rauchmelder und der Alarmfunktion ist eine gute Idee, auf die ich noch gar nicht gekommen bin. :) Dadurch hätte sich das Thema Alarmsirene für mich ggf. erledigt. Gute Idee . danke. ;)

VG Jim
Benutzeravatar
azrael783
Beiträge: 25
Registriert: Mi 27. Okt 2021, 08:57
Kontaktdaten:

Re: Zigbee Hardware Talk

Beitrag von azrael783 »

Musst aber gucken ob die Rauchmelder das auch unterstützen, das machen glaube nicht alle. Ich bin damals hier auf die Rauchmelder aufmerksam geworden.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten :D
Benutzeravatar
m4d-maNu
Beiträge: 26
Registriert: Do 5. Aug 2021, 16:09

Re: Zigbee Hardware Talk

Beitrag von m4d-maNu »

Ich bin zwar hauptsächlich bei Hue Produkten (auf die ich jetzt hier nicht weiter eingehe, denn das die Funktionieren ist ja klar) bzgl. ZigBee aber vereinzelt existieren bei mir auch andere ZigBee Produkt die es so von Hue nicht gibt aber dennoch sogar mit der HueBridge gekoppelt werden können und so dann bei mir Ihren Weg zum HomeAssistanten haben. Entsprechend sollte es mit Conbee erst recht funktionieren.

LED TRADING ZigBee 3.0 Drehdimmer Wandschalter
ZigBee Drehdimmer, der zwar mit einen Gehäuse und auch Drehscheibe daher kommt aber das kann ohne Probleme abgemacht werden und unter das Vorhandene Gehäuse und Drehscheibe gepackt werden. Bei mir unter eine BUSCH-JÄGER-Drehdimmer der Duro 2000 SI Serie.

LED TRADING ZigBee 3.0 Unterputz Schalter
ZigBee Unterputz Modul für Schalter, damit normale Lampen auch Smart werden und dass ohne das extra eine Smarte Leuchte eingesetzt werden muss (wie beim Hue Unterputz Modul zum Beispiel...).

Gerade dieser Schalter wird bei mir nun wohl die Shellys ersetzte und der Drehdimmer überzeugt mich auch komplett, denn ich kann wie gewohnt meine Drehdimmer an der Wand nutzen und auch eben auch den HomeAssistanten nutzen für Illuminationen mit bestimmten Helligkeiten. Funktioniert so unter anderen weil der Poti in diesen Drehdimmer ein Unendlicher ist und somit keine Anschläge hat. So wird das komplette Licht über kurz oder lang ins ZigBee wandern und raus aus den Netzwerk, denn ein paar Shellys habe ich bis jetzt auch im Einsatz gehabt und das mein Netzwerk deswegen aufgebläht wurde hat mich eh gestört.
Benutzeravatar
m4d-maNu
Beiträge: 26
Registriert: Do 5. Aug 2021, 16:09

Re: Zigbee Hardware Talk

Beitrag von m4d-maNu »

Bearbeiten geht leider nicht mehr, der richtige LED TRADING ZigBee 3.0 Unterputz Schalter ist aktuell nicht Verfügbar und Amazon zeigt nun den für Taster an. Es muss auf den Modul "Switch 9127S" stehen und nicht nur "Switch 9127".
Antworten