Forenregeln und in laufe der Zeit Moderatoren die den Admin unterstützten

Habt Ihr Wünsche oder Anregungen? Fehlt eine Kategorie oder vermisst ihr eine Funktion?
Antworten
Benutzeravatar
m4d-maNu
Beiträge: 9
Registriert: Do 5. Aug 2021, 16:09

Forenregeln und in laufe der Zeit Moderatoren die den Admin unterstützten

Beitrag von m4d-maNu »

Vielleicht habe ich es übersehen aber auf die Schnelle könne ich keine Forenregeln, wo so explizite Dinge festgehalten werden, finden. Diese Regeln könnten mit der Community ja zusammen erstellt werden und in laufe der Zeit auch angepasst oder vielleicht dann die ein oder andere auch wieder rausgenommen oder sogar weitere eingeführt werden (je nachdem wie sich das Forum entwickelt).

Eine Bsp. Regel könnte sein, dass eine Verlinkung auf ein Englischsprachiges Forum/Anleitung nicht gewünscht ist. Würden alle User diese Englischsprachige Foren/Anleitungen nämlich verstehen (sowohl Wörtlich als auch Sinngemäß) , würden sie die Fragen nicht auf Deutsch in Forum stellen.

Oder als weitere Beispiel Regel, das Poltische Themen hier nicht hingehören, das Rechtsberatung es hier nicht gibt und auch keine Medizinischen Dinge hier besprochen werden sollen. Für das alles gibt es sicherlich geeignetere Foren als ein SmartHome Forum.


Wenn die Community dann wächst, würdest du dann natürlich auch Unterstützung brauchen der der Moderation, hier wäre es zwar gut wenn die Moderatoren Ahnung von den Smarthome Thema haben. Wichtiger wäre es aber dass sie einfach Neutral die User behandeln, die Netiquette einhalten und sich selbst auch an die Forenregeln halten ;)


Gruss
maNu
Benutzeravatar
carsten_h
Beiträge: 32
Registriert: Mo 2. Aug 2021, 11:07
Wohnort: Wunstorf

Re: Forenregeln und in laufe der Zeit Moderatoren die den Admin unterstützten

Beitrag von carsten_h »

Moin!

Regeln sind auf jeden Fall wichtig!
m4d-maNu hat geschrieben: Do 5. Aug 2021, 17:02dass eine Verlinkung auf ein Englischsprachiges Forum/Anleitung nicht gewünscht ist.
Das finde ich gerade im Bereich Home Assistant nicht sehr zielführend. Denn bestimmt 80% über Home Assistant ist nun einmal auf English und ohne wird man da nicht wirklich weit kommen. Es gibt ja auch Tools, um eine Webseite automatisiert zu übersetzen. Damit kommt man auch schon ein wenig weiter.

Was ich wichtig finde, ist z.B. das Unterlassen von Fullquotes bei Antworten. Das stört den Lesefluss ungemein und verlängert die Threads nur unnötig. Man sieht ja auf was sich jemand bezieht. Es gibt sogar einige Foren, da werden Fullquotes beim Beantworten gar nicht erst zugelassen oder automatisiert gelöscht.

Was ich noch gar nicht zum Forum gesagt habe:
Vielen Dank, daß Du dieses Forum eingerichtet hast! Ich hoffe nur, daß es mehr an Fahrt aufnimmt als das verschwundene Forum.
Benutzeravatar
m4d-maNu
Beiträge: 9
Registriert: Do 5. Aug 2021, 16:09

Re: Forenregeln und in laufe der Zeit Moderatoren die den Admin unterstützten

Beitrag von m4d-maNu »

carsten_h hat geschrieben: Do 5. Aug 2021, 19:10 Das finde ich gerade im Bereich Home Assistant nicht sehr zielführend. Denn bestimmt 80% über Home Assistant ist nun einmal auf English und ohne wird man da nicht wirklich weit kommen.
Deswegen soll ja ein deutsches Forum aufgebaut werden, wenn nur auf Englische Anleitungen und das Englische Forum verlinkt wird, kann das Projekt deutsches Forum gleich wieder beendet werden. So bekommt man keine Nutzer die auf das Forum angewiesen sind.

carsten_h hat geschrieben: Do 5. Aug 2021, 19:10 Es gibt ja auch Tools, um eine Webseite automatisiert zu übersetzen. Damit kommt man auch schon ein wenig weiter.
Stimmt die gibt es, Bsp mit Google Translate kann auch einfach das Englische Forum übersetzt werden und schon braucht niemand mehr das Deutsche Forum. Versteh mich nicht falsch, wenn eine Deutschsprachige Community aufgebaut werden will, so ist das A und O dass es eben auf Deutsch ist und nicht einfach bei jeder Frage auf das Englische Forum, auf die Offiziellen englischen Anleitungen oder auf ein Englisches Wiki verlinkt wird. Das schreckt User ab und motiviert auch nicht gerade um eine Frage zustellen dann, wenn dann Gefühlsmäßig ein User Antwortet der eigentlich keine Lust hat und deswegen nur verlinkt und dann auch noch auf Englischsprachige Forum.

carsten_h hat geschrieben: Do 5. Aug 2021, 19:10 Was ich wichtig finde, ist z.B. das Unterlassen von Fullquotes bei Antworten. Das stört den Lesefluss ungemein und verlängert die Threads nur unnötig. Man sieht ja auf was sich jemand bezieht. Es gibt sogar einige Foren, da werden Fullquotes beim Beantworten gar nicht erst zugelassen oder automatisiert gelöscht.
Ja das wäre auch was, wird aber leider vermutlich nie verhindert werden können. Da sich nicht jeder mit der Forensoftware auseinander setzt und schaut wie eigentlich so zitiert werden kann.

carsten_h hat geschrieben: Do 5. Aug 2021, 19:10 Vielen Dank, daß Du dieses Forum eingerichtet hast! Ich hoffe nur, daß es mehr an Fahrt aufnimmt als das verschwundene Forum.
Der dank geht an den falschen gerade, denn das Forum hat ja @Osorkon eingerichtet.
Benutzeravatar
carsten_h
Beiträge: 32
Registriert: Mo 2. Aug 2021, 11:07
Wohnort: Wunstorf

Re: Forenregeln und in laufe der Zeit Moderatoren die den Admin unterstützten

Beitrag von carsten_h »

m4d-maNu hat geschrieben: Do 5. Aug 2021, 20:20 Deswegen soll ja ein deutsches Forum aufgebaut werden, wenn nur auf Englische Anleitungen und das Englische Forum verlinkt wird,
Es geht mir ja nicht darum, das nur darauf verlinkt wird. Nur wäre natürlich nicht sinnvoll. Aber z.B. die Installationsanweisungen mit allen Parametern von irgendwelchen Integrationen von Home Assistant selber, werde ich doch hier nicht komplett übersetzen. Man kann einzelne Parameter auf Deutsch erklären, aber doch nicht alle.
m4d-maNu hat geschrieben: Do 5. Aug 2021, 20:20so ist das A und O dass es eben auf Deutsch ist und nicht einfach bei jeder Frage auf das Englische Forum ... verlinkt wird.
So habe ich das auch nicht gemeint. Es ging mir nur um das grundsätzliche "Verbot" das im Zweifelsfall zu tun.
Wenn z.B. jemand eine Anleitung für ein Problem in der englischen Community geschrieben hat, die kurz und knapp die passenden Einstellungen beschreibt, also hauptsächlich yaml Code enthält.
Oder was in letzter Zeit auch häufig aufgetreten ist (Stichwort: Reverse Proxy muß jetzt extra eingetragen werden, Integration darf auf einmal nicht mehr in yaml konfiguriert werden, sondern muß per GUI erfolgen), daß jemand ein Update macht und dabei die ganz wichtige Sektion der "breaking changes" nicht gelesen hat. Dann könnte man auf Deutsch etwas dazu schreiben und eben auf diese "breaking changes" könnte man dann verlinken.
Alleine für die Änderungen, die mit jeder neuen Version auf einen zukommen, muß man leider Englisch können. Da wird auch kein Deutsches Forum helfen können das alles zu übersetzen.
m4d-maNu hat geschrieben: Do 5. Aug 2021, 20:20Ja das wäre auch was, wird aber leider vermutlich nie verhindert werden können. Da sich nicht jeder mit der Forensoftware auseinander setzt
Das dürfte so sein. :-)
m4d-maNu hat geschrieben: Do 5. Aug 2021, 20:20
Der dank geht an den falschen gerade, denn das Forum hat ja @Osorkon eingerichtet.

Oh, äh, ja. Also "VIELEN DANK!" an @Osorkon!
Benutzeravatar
Osorkon
Administrator
Beiträge: 123
Registriert: Sa 17. Jul 2021, 16:53
Wohnort: Langenargen
Kontaktdaten:

Re: Forenregeln und in laufe der Zeit Moderatoren die den Admin unterstützten

Beitrag von Osorkon »

@carsten_h Thank you for the flowers you're welcome. ☺️

😂😂😂
Einer muss ja für Ordnung sorgen. :D
Benutzeravatar
m4d-maNu
Beiträge: 9
Registriert: Do 5. Aug 2021, 16:09

Re: Forenregeln und in laufe der Zeit Moderatoren die den Admin unterstützten

Beitrag von m4d-maNu »

carsten_h hat geschrieben: Do 5. Aug 2021, 22:02 Es geht mir ja nicht darum, das nur darauf verlinkt wird. Nur wäre natürlich nicht sinnvoll. Aber z.B. die Installationsanweisungen mit allen Parametern von irgendwelchen Integrationen von Home Assistant selber, werde ich doch hier nicht komplett übersetzen. Man kann einzelne Parameter auf Deutsch erklären, aber doch nicht alle.
Nein nicht alle Parameter extra erklären, da macht es natürlich dann keinen Sinn. Meinte das eher wenn was erklärt wird wie was Installiert wird oder eben geupdatet wird auf Englisch. So dass nicht einfach nur auf das dann verlinkt wird, sondern eben sich die Arbeit gemacht wird um das dann eben ein bisschen zu übersetzten.

Ähnlich wie ich es damals gemacht habe mit den HomeAssistant Update auf der Synology NAS im Docker.
Benutzeravatar
carsten_h
Beiträge: 32
Registriert: Mo 2. Aug 2021, 11:07
Wohnort: Wunstorf

Re: Forenregeln und in laufe der Zeit Moderatoren die den Admin unterstützten

Beitrag von carsten_h »

m4d-maNu hat geschrieben: Mo 9. Aug 2021, 19:10 Meinte das eher wenn was erklärt wird wie was Installiert wird oder eben geupdatet wird auf Englisch. So dass nicht einfach nur auf das dann verlinkt wird, sondern eben sich die Arbeit gemacht wird um das dann eben ein bisschen zu übersetzten.
Ja, da bin ich bei Dir.

Aber ich denke es muß jeder, der sich mit Home Assistant auseinandersetzt doch ein wenig Englisch können, denn sobald man updaten will, ist es unerläßlich die Updatehinweise und im speziellen die "Breaking Changes" zu lesen. Wer das nicht macht, sollte von Home Assistant eher die Finger lassen.
Wenn man das nicht macht kann man schön auf die Nase fallen wie man an den vielen Beiträgen zu einem der letzten Updates bezüglich der "Reverse Proxies" sehen konnte. Da kam schon seit einigen Versionen eine Warnung im Log dazu, daß man das ändern muß und es in einer der nächsten Versionen sonst nicht mehr funktioniert. Dann stand es natürlich in den Breaking Changes drin. Aber trotzdem kam die Frage danach recht häufig, allerdings auch von Englischsprachigen.
Antworten