Frage: Erfahrungswerte zu Alarmanlage vorhanden?

Was ist die geeignete Hardware für Home Assistant? SD-Karte oder doch SSD?
Antworten
Benutzeravatar
Jim_OS
Beiträge: 64
Registriert: Mi 27. Okt 2021, 09:38

Frage: Erfahrungswerte zu Alarmanlage vorhanden?

Beitrag von Jim_OS »

Ich plane immer noch irgendwann eine "Alarmanlage" mit HA umzusetzen. Basieren wird das ganze dann wohl auf Alarmo https://github.com/nielsfaber/alarmo
Vorab: Mir ist schon klar das man eine HA "Alarmanlage" nicht mit einer professionellen Alarmanlage vergleichen kann. ;)

Als Auslöser kommen meine Dahua Kameras, meine BWM und die Tür-/Fenstersensoren in Betracht. Da meine BWM und Tür-/Fenstersensoren über zigbee2MQTT laufen, macht es wahrscheinlich Sinn auch z.B. die Remote Schalter per Zigbee laufen zu lassen.

Was die Aktivierung und Deaktivierung der Alarmanlage betrifft gibt es ja mehrere Möglichkeiten (HA Alarm panel, Keypad oder Wandschalter im Flur, Remote Fernbedienung, oder kleine Fernbedienung für den Schlüsselbund): https://zigbee.blakadder.com/remotes.html

Bei meiner bisherigen Alarmanlage - die leider das Zeitliche gesegnet hat - konnte ich diese per Keypad an der Basisstation und per Fernbedienung am Schlüsselbund auslösen. Das mit der Fernbedienung hat eigentlich gut funktioniert und daher plane ich das dann auch wieder für die HA "Alarmanlage". Also muss auch noch so etwas in der Art her:
Bild Bild Bild

Meine Fragen:
1. Hat hier jemand schon mal eine Alarmanlage mit HA umgesetzt und wenn ja diese auch schon länger in Betrieb? Falls ja wie und womit und wie sind die Erfahrungswerte?

2. Hat hier jemand schon Erfahrungswerte mit Zigbee Fernbedienungen für den Schlüsselbund?

3. Gibt es Alarmanlagen die sich vollständig in HA integrieren lassen, die zuverlässig ohne Fehlalarme funktionieren, die hier in D zu beziehen sind und die nicht gleich ein "Vermögen" kosten? :lol:
Mit vollständig meine ich das man sie nicht nur aktivieren/deaktivieren können soll, oder noch schlimmer nur per Cloud eingebunden werden können, sondern das man sie auch mit anderen HA Komponenten/Integrationen nutzen/kombinieren können sollte.
Mit Vermögen meine ich das ich die bei mir bereits vorhandenen Zigbee Tür-/Fenstersensoren und BWM weiter benutzen möchte und nicht, wie z.B. bei Lupusec, hunderte von Euros alleine für deren Sensoren auf den Tisch legen muss.

Mir sind z.B. die Alarmanlage von Climax bekannt, die hier in D als OEM von Lupusec und Blaupunkt vermarktet werden. Diese basieren zwar auf Zigbee, aber es gibt nur wenige Zigbee Komponenten von anderen Herstellern die zu 100 % damit kompatibel sind. Außer natürlich die eigenen, die sich die Hersteller teuer bezahlen lassen.
Auch von Abus und Bosch gibt es wohl Alarmanlagen mit Zigbee als Protokoll, aber in einer abgewandelten Form, sodass ausschließlich die eigenen Komponenten damit funktionieren.
Das was hier https://www.home-assistant.io/integrations/#alarm von Herstellern aufgelistet wird passt nicht so wirklich zu dem was ich möchte.

4. Hat hier jemand ggf. noch (ganz) andere Ideen/Vorschläge wie man so etwas umsetzen könnte? Ziel sollte ganz einfach sein:
a) Vorhandene Zigbee Komponenten sind nutzbar.
b) Das auslösen durch Kamera, BWM oder Tür-/Fenstersensor führt zu Aktion X, Y oder Z (Sirene, Push Nachricht usw.).
c) Zuverlässiger Betrieb ohne Fehlalarme. Anm.: Klar die Voraussetzung dafür ist natürlich das die Kameras und Zigbee Sensoren zuverlässig funktionieren. :)

VG Jim
HAOS mit Intel NUC und Synology VMM (Testsystem)
Dahua: NVR2108-I, SD49225T-HN, SD1A203T-GN-W, Amcrest AD110
ZigBee: Sonoff Zigbee 3.0 USB Dongle Plus, Silvercrest smart window and door sensor HG06336, Develco BWM MOSZB-140
Gosund + Nous Tasmota Plug
manni
Beiträge: 9
Registriert: Do 16. Dez 2021, 13:00

Re: Frage: Erfahrungswerte zu Alarmanlage vorhanden?

Beitrag von manni »

Habe hier alarmo zu laufen, bin damit zufrieden, kenne aber auch nichts anderes.
Auslöser sind Tür-/Fensterkontakte von HomeMatic, die wegen der Heizung sowieso vorhanden waren.
Und Zigbee Kontakte (ZHA).

Neben der Ausgangstür gibt es kleines Android-Tablet, auf dem der Kiosk Browser, MQTT Alarmpanel und die Companion App läuft.
Die MQTT Alarmpanel App hat ein schönes großes Keypad, was man auch ohne Brille bedienen kann.
Man kann auch immer nochmal schnell nach dem Wetter schauen.
Scharf machen/entschärfen erfolgt über Pin, jede Person im Haushalt hat ihren eigenen Pin.
Wenn irgendwo noch Fenster auf ist, meckert er, dann gibt es einen zweiten Pin, mit dem man trotz offenen Fenster scharf machen kann. HA merkt sich auch welcher Pin zuletzt benutzt wurde.
Da geben die Einstellungen in alarmo sehr viele Möglichkeiten her.

Suche auch immer noch nach einem Zigbee Nummernpad, habe aber noch nichts gefunden....zu teuer, zu hässlich oder nicht sicher ob die mit ZHA funktionieren.
Habe mal kurz mit NFC Tags getestet, aber es ist uns zu umständlich, Smartphone rauskramen und entsperren.
Mit einer Zigbee Fernbedienung könnte ich jetzt ja wenigstens schon mal experimentieren wenn Zeit ist, habe zu Weihnachten eine für den ganzen Weihnachtsdeko Kram für die Frau gekauft, bei Erfolg wäre eine Schlüsselbund-Fernbedienung ja recht praktisch.

Vorsicht mit MQTT, ich hatte meinen Broker über Portweiterleitung von außen erreichbar, wegen einiger Gerätschaften im Garten,
beim Testen mit Shodan sah ich dann, dass alles weit offen war, sogar der Pin zum scharf machen/entschärfen war zu sehen.

Auch mit einem Bewegungsmelder von Philips Hue hatte ich Probleme, habe den raus genommen.
Der war wohl ab und an nicht erreichbar und meldet dann unaviable oder sowas.
Gab dann Fehlarlam. Das kann man zwar in HA abfangen, war mir aber zu umständlich.

Die Einstellungen in Alarmo erlauben dann an Aktionen alles was man so will.

Grüße
Benutzeravatar
Jim_OS
Beiträge: 64
Registriert: Mi 27. Okt 2021, 09:38

Re: Frage: Erfahrungswerte zu Alarmanlage vorhanden?

Beitrag von Jim_OS »

Danke für die Infos und Deine Erfahrungswerte.

Bzgl. des ZHA Nummerpad konnte ich hier https://zigbee.blakadder.com/zha.html auf die Schnelle auch nichts finden. Ich nutze ja zigbee2MQTT und dafür gibt es ja diverse Modelle. Wie gut oder schlecht die sind weiß ich natürlich nicht.

Ich habe hier zwar auch noch ein Tablet an der Wand in der Küche, worüber ich dann z.B. das Alarm panel nutzen könnte und auch z.B. NFC oder eine Anwesenheitskontrolle per Smartphone und WLAN wäre eine Möglichkeit, aber das mit der kleinen Fernbedienung am Schlüsselbund hat sich bei mir und meiner alten Alarmanlage, eigentlich seit Jahren bewährt. Den Schlüsselbund habe ich halt immer am Mann wenn ich das Haus verlasse. :)

Das mit MQTT und der sichtbaren PIN interessiert mich jetzt, auch wenn ich bisher keine Portfreigaben nutze. D.h. Du hast dann wahrscheinlich für MQTT (Standardport 1883) eine Weiterleitung/Freigabe eingerichtet. Wo bzw. wie war denn da dann eine PIN zu sehen? OK ein Portscanner sollte diesen Port dann natürlich als offen erkennen, aber um dann auf ihn weiter zugreifen zu können müsste doch eigentlich das für den MQTT User hinterlegte PW abgefragt werden?
Wenn Du Alarmo nutzt müsste der PIN doch auch dort für einen User hinterlegt werden (Current code) und wie kommt ein Portscanner dann von außen, sprich aus dem WAN, an das MQTT Passwort und dann auch noch an den Current code des Alarmo Users? :?:

VG Jim
HAOS mit Intel NUC und Synology VMM (Testsystem)
Dahua: NVR2108-I, SD49225T-HN, SD1A203T-GN-W, Amcrest AD110
ZigBee: Sonoff Zigbee 3.0 USB Dongle Plus, Silvercrest smart window and door sensor HG06336, Develco BWM MOSZB-140
Gosund + Nous Tasmota Plug
Benutzeravatar
PX80
Beiträge: 184
Registriert: Do 21. Okt 2021, 13:09

Re: Frage: Erfahrungswerte zu Alarmanlage vorhanden?

Beitrag von PX80 »

Aktuell ganz einfach gestrickt: AlarmPanel reagiert auf Z-Wave Türkontakte und löst Z-Wave Sirene aus
HAOS mit RPi4 | AdGuard | Passive BLE monitor | Google Cast | Nebucaza | Valetudo
Z-Wave JS | Aeotec Stick 7 - MultiSensor 6 - Water Sensor 7 Pro | Abus Door Sensor - Sirene
Somfy Shutters via Velux KFL200 | Vaillant Multimatic | ANNKE CZ500 via ONVIF
manni
Beiträge: 9
Registriert: Do 16. Dez 2021, 13:00

Re: Frage: Erfahrungswerte zu Alarmanlage vorhanden?

Beitrag von manni »

Jim_OS hat geschrieben: Di 4. Jan 2022, 15:10 Das mit MQTT und der sichtbaren PIN interessiert mich jetzt, auch wenn ich bisher keine Portfreigaben nutze. D.h. Du hast dann wahrscheinlich für MQTT (Standardport 1883) eine Weiterleitung/Freigabe eingerichtet. Wo bzw. wie war denn da dann eine PIN zu sehen? OK ein Portscanner sollte diesen Port dann natürlich als offen erkennen, aber um dann auf ihn weiter zugreifen zu können müsste doch eigentlich das für den MQTT User hinterlegte PW abgefragt werden?
Wenn Du Alarmo nutzt müsste der PIN doch auch dort für einen User hinterlegt werden (Current code) und wie kommt ein Portscanner dann von außen, sprich aus dem WAN, an das MQTT Passwort und dann auch noch an den Current code des Alarmo Users? :?:
Ja, Port 1883 freigegeben und auch über einen DynDNS Dienst erreichbar.
Die normalen Portscanner haben zwar den offenen Port angezeigt, aber sonst nichts weiter.
Aber shodan hat da wohl wesentlich mehr Möglichkeiten, anhand der Portnummer gehen sie
vom Dienst aus und forschen da weiter.
Leider ist der kostenlose Zugang da sehr beschränkt.
Nach ein paar Abfragen ist Schluss, glaube bis Monatsanfang warten, dann geht wieder was. (nicht sicher)
Oder censys.io, da ist dann aber nach 7 Tagen ganz Schluss.

Bei shodan war wirklich der ganze Broker einzusehen, mitsamt sämtlichen Topics und Werten.
Darunter auch der Topic wo Alarmo sein Zeug hin gesendet hat.
Ich hatte aber auch nur einen User angelegt.
Da brauch man wohl kein Passwort um da mit zu lesen, alles Klartext. Wie die das machen....nicht wissen.
Habe dann für jeden Kram einen eigenen User mit eigenem Passwort angelegt und das Ganze noch zusätzlich über eine ACL abgesichert.
Habe dann auch später mit shodan keine Löcher weiter entdecken können (habe aber auch nicht viel Ahnung). :(
Aber es geht jetzt nur noch der Garten raus, und da werden nur Temperatur und solch Kleinkram gesendet.
Wenn sich da jemand rein hackt ist das nicht so wild. Alles andere bleibt im LAN...hoffentlich. ;)

Aber das mit dem Schlüsselbundanhänger-Sender habe ich ganz oben auf meine Liste gesetzt,
wenn ich denn mal wieder Zeit habe.

Gruß
Benutzeravatar
Jim_OS
Beiträge: 64
Registriert: Mi 27. Okt 2021, 09:38

Re: Frage: Erfahrungswerte zu Alarmanlage vorhanden?

Beitrag von Jim_OS »

Danke für die weiteren Infos. Aktuell habe ich ja keine Portfreigaben, aber ich glaube ich sollte mich dann doch mal mit dem Thema Mosquitto broker und MQTT näher befassen. :) Natürlich benutze ich auch aus Bequemlichkeit und weil so voreingestellt, den Port 1883. Ich bin bisher davon ausgegangen das die Einrichtung eines MQTT Benutzers mit Passwort ausreichend ist. Scheinbar ist es dann aber wohl doch so - lt. Deinen Tests - das die Kommunikation auf Port 1883, die ja unverschlüsselt ist, trotzdem abgehört werden kann. Das geht natürlich gar nicht. :roll:

In der Mosquitto broker Doku steht ja auch: "Disable listening on insecure (1883/1884) ports. Remove the ports from the add-on page network card (set them as blank) to disable them." und das sollte man dann wohl auch ernst nehmen. Also wartet wieder mal Arbeit auf mich. :)

VG Jim
HAOS mit Intel NUC und Synology VMM (Testsystem)
Dahua: NVR2108-I, SD49225T-HN, SD1A203T-GN-W, Amcrest AD110
ZigBee: Sonoff Zigbee 3.0 USB Dongle Plus, Silvercrest smart window and door sensor HG06336, Develco BWM MOSZB-140
Gosund + Nous Tasmota Plug
manni
Beiträge: 9
Registriert: Do 16. Dez 2021, 13:00

Re: Frage: Erfahrungswerte zu Alarmanlage vorhanden?

Beitrag von manni »

manni hat geschrieben: Mi 5. Jan 2022, 14:35 Aber das mit dem Schlüsselbundanhänger-Sender habe ich ganz oben auf meine Liste gesetzt,
wenn ich denn mal wieder Zeit habe.
Wollte nur berichten, die Schlüsselanhänger-Fernbedienung "SMaBiT 4-Tasten-Fernbedienung AV2010/23"
funktioniert gut mit ZHA und Alarmo.
Danke für die Idee. :-)
Benutzeravatar
Jim_OS
Beiträge: 64
Registriert: Mi 27. Okt 2021, 09:38

Re: Frage: Erfahrungswerte zu Alarmanlage vorhanden?

Beitrag von Jim_OS »

Gut zu wissen das die SMaBiT (BitronVideo) FB auch mit ZHA funktioniert. Mit Zigbee2MQTT sollte es wohl auch keine Probleme geben: https://www.zigbee2mqtt.io/devices/AV2010_23.html

Auch wenn mir eine FB bei denen man die Knöpfe per Kappe/Deckel zuschieben könnte lieber wäre. Also so etwas in der Art:
Bild

So einen Schlüsselanhänger mit Schiebedeckel hatte ich auch bei meiner alten Alarmanlage und gerade wenn man das Teil in die Hosentasche steckt ist das sehr sinnvoll. Leider gibt es für Zigbee nichts in der Art. Zumindest konnte ich nichts finden. :( Falls jemand so eine Alternative kennt dann immer her mit der Info. :)

Aktuell tendiere ich zu dieser FB
Bild
https://www.zigbee2mqtt.io/devices/TS0215A_remote.html

Gibt es ja auch von unterschiedlichen Anbietern und unter unterschiedlichen Bezeichnungen. Als Woox R7054 liegt die auch bei rund € 20.

Die Swann SWO-KEF1PA https://www.zigbee2mqtt.io/devices/SWO-KEF1PA.html
Bild
würde mir auch noch gefallen, allerdings ist die in D nicht zu bekommen. Ähnlich sieht es mit der FB von Heiman aus
Bild
wobei die Heiman vom Aufbau her wohl noch empfindlicher ist was das ungewollte auslösen z.B. in der Hosentasche betrifft.

Leider hatte ich in den letzten Wochen so gut wie gar keine Zeit mich mit HA zu beschäftigen, sodass ich noch nicht wirklich weitergekommen bin :cry:

VG Jim
HAOS mit Intel NUC und Synology VMM (Testsystem)
Dahua: NVR2108-I, SD49225T-HN, SD1A203T-GN-W, Amcrest AD110
ZigBee: Sonoff Zigbee 3.0 USB Dongle Plus, Silvercrest smart window and door sensor HG06336, Develco BWM MOSZB-140
Gosund + Nous Tasmota Plug
manni
Beiträge: 9
Registriert: Do 16. Dez 2021, 13:00

Re: Frage: Erfahrungswerte zu Alarmanlage vorhanden?

Beitrag von manni »

Ja, das mit Schiebedeckel wäre wirklich angebracht.
Wobei wir beide, Frau und ich, das Teil nicht am Schlüsselbund tragen.
Die Reichweite ist zwar nicht sehr toll, aber seit ich die Standheizung schon
paar Mal versehentlich eingeschaltet hatte, ist mir das nicht geheuer mit
irgendwelchen Fernbedienungen in der Hosentasche.
Und ist bestimmt auch der (chinesischen?) Leichtbauweise nicht zuträglich. :-)
Antworten