Odroid M1 - Home Assistant OS 10.0

Was ist die geeignete Hardware für Home Assistant? SD-Karte oder doch SSD?


Antworten
Benutzeravatar
Osorkon
Administrator
Beiträge: 1659
Registriert: Sa 17. Jul 2021, 16:53
2
Wohnort: Langenargen
Has thanked: 48 times
Been thanked: 441 times
Kontaktdaten:

Odroid M1 - Home Assistant OS 10.0

Beitrag von Osorkon »

Mit HA OS 10.0 kommt nun der Support für den ODROID-M1 durchaus eine sehr gute Alternative zum Pi4 nicht nur was die spec angeht, sondern auch noch verfügbar! :D :D

8GB Version https://www.pollin.de/p/odroid-m1-einpl ... ram-811475

4GB Version https://www.pollin.de/p/odroid-m1-einpl ... ram-811474

Zu Beachten wäre noch, dass dass booten nur von der SD-Kart oder eMMC möglich ist.
Eine NVMe SSD kann aber für die Daten verwendet werden.

Die Verwendung und wechseln von externen Datenträger wurde mit Home Assistant OS 10 auch verbessert.

Siehe auch Home Assistant OS 10 Blog

Gruß
Osorkon

Einer muss ja für Ordnung sorgen. :D
Benutzeravatar
carsten_h
Beiträge: 521
Registriert: Mo 2. Aug 2021, 11:07
2
Has thanked: 1 time
Been thanked: 65 times

Re: Odroid M1 - Home Assistant OS 10.0

Beitrag von carsten_h »

Preislich ist der aber ganz schön happig, oder?

Hier laufen macOS, iOS, iPadOS, tvOS, watchOS, Home Assistant OS, QTS, Raspberry Pi OS, piCorePlayer und Fire OS

Benutzeravatar
Osorkon
Administrator
Beiträge: 1659
Registriert: Sa 17. Jul 2021, 16:53
2
Wohnort: Langenargen
Has thanked: 48 times
Been thanked: 441 times
Kontaktdaten:

Re: Odroid M1 - Home Assistant OS 10.0

Beitrag von Osorkon »

Ein Schnäppchen ist es nicht. Würde aber auch nicht sagen, das es unverschämt überteuert ist.
In Anbetracht der Spezifikation, wäre meine Erwartung, das er preislich über den Pi4 liegt, was er auch tut.

Mit allen Zubehör, wie Netzteil, Gehäuse, eMMC Modul, NVMe SSD, können es schon mal 200€ oder mehr werden.

Habe den Spieltrieb nicht wiedersehen können und mir mal einen zum spielen geordert. :mrgreen:

Werde berichten wie die Einrichtung/ Inbetriebnahme vonstatten geht. Zu der Performance kann ich erst was sagen, falls ich mich dazu entschließen sollte mein Produktiv System auf den Ondroid M1 umzuziehen.

Gruß
Osorkon

Einer muss ja für Ordnung sorgen. :D
Benutzeravatar
Osorkon
Administrator
Beiträge: 1659
Registriert: Sa 17. Jul 2021, 16:53
2
Wohnort: Langenargen
Has thanked: 48 times
Been thanked: 441 times
Kontaktdaten:

Re: Odroid M1 - Home Assistant OS 10.0

Beitrag von Osorkon »

Lieferung scheint vollständig zu sein. :D :D

Bausatz Odroid M1.jpg
Bausatz Odroid M1.jpg (273.57 KiB) 908 mal betrachtet

Dann kann es ja los gehen. :mrgreen:

Gruß
Osorkon

Einer muss ja für Ordnung sorgen. :D
Benutzeravatar
Osorkon
Administrator
Beiträge: 1659
Registriert: Sa 17. Jul 2021, 16:53
2
Wohnort: Langenargen
Has thanked: 48 times
Been thanked: 441 times
Kontaktdaten:

Re: Odroid M1 - Home Assistant OS 10.0

Beitrag von Osorkon »

Nun wie versprochen ein paar Worte zu der Einrichtung.

Zu allererst muss der Boot Loader aktualisiert werden, eine Beschreibung findet Ihr hier.

Ich habe wie beschrieben, dazu eine SD-Karte verwendet und um den Update Prozess verfolgen zu können, den Odroid M1 per HDMI Kabel am Monitor angeschloßen.
Das ganze hat ca. 3 min gedauert. Falls Ihr kein Monitor zur hand habt, würde ich 10 min verweilen lassen bevor Ihr den Odroiden vom Strom trennen tut.

Ich habe ein eMMC Modul (64GB) 32GB wären aber völlig ausreichend, wahrscheinlich sogar 16GB, wenn ihr dann ohnehin eine NVME M.2 SSD für die Daten verwendet, was bei mir auch der Fall ist.
Ich weiss aber noch nicht, für welche Aufgaben ich den Odriden verwenden werde, somit kann der Speicher nicht groß genug sein. :mrgreen:

Also zuerst das Home Assistant OS auf den eMMC Speicher geschrieben. (Mit dem eMMC Modul kommt auch ein eMMC/microSD Kartenlese-Adapter mit)
Selbstverständlich kann man für das OS auch eine SD-Karte verwenden.

Dann habe ich die NVME M.2 SSD formatiert (exFAT) dazu habe ich ein M.2 NVMe SATA SSD Gehäuse Adapter verwendet. 1TB WD Blue. Absolut überdimensioniert für Home Assistant! :lol:
Aber auch da, man weiss nie für was man den Speicher brauchen kann. Besser haben, als brauchen. :D

Dann nur noch das eMMC Modul einstecken die NVME M.2 SSD einbauen und das Gehäuse Festschrauben (verwende das Original ODROID-M1 Gehäuse) dieses wird über den Kühlkörper geschoben und mit 2 Blenden verschraubt.

Den Odroid an LAN Kabel anschließen das Netzteil anschließen (12Volt, mindestens 2 A) und nach 5 min war Home Assistant eingerichtet. :D

Um die NVME M.2 SSD als Speicher zu nutzen, einfach unter Einstellungen -> System -> Speicher -> ... Datenträger verschieben
Die NVME M.2 SSD wird automatisch erkannt, einfach auswählen und bestätigen.

Hardware.jpg
Hardware.jpg (28.05 KiB) 897 mal betrachtet
Speicher.jpg
Speicher.jpg (11.23 KiB) 897 mal betrachtet

Jetzt wird ausschließlich die NVME M.2 SSD als Daten Speicherort verwendet. Der eMMC Speicher wird nur noch zum Booten verwendet und ist read Only.

Hier mal ein Größenvergleich zwischen den Odroid M1 und einen Raspberry Pi4 im Argon One Gehäuse.

Odroid M1 vs Pi4_1.jpg
Odroid M1 vs Pi4_1.jpg (52.49 KiB) 897 mal betrachtet
Odroid M1 vs Pi4_2.jpg
Odroid M1 vs Pi4_2.jpg (38.45 KiB) 897 mal betrachtet

Home Assistant OS fährt in weniger als einer Minute hoch. :D
Der Verbrauch liegt im Leerlauf bei bei 4 Watt.

Am WE werde ich mich mal dran wagen vom Pi4 zu Odroid zu migrieren.
Dank der tollen Backup & Restore Funktion ist das schnell erledigt.

Gruß
Osorkon

Einer muss ja für Ordnung sorgen. :D
Benutzeravatar
Osorkon
Administrator
Beiträge: 1659
Registriert: Sa 17. Jul 2021, 16:53
2
Wohnort: Langenargen
Has thanked: 48 times
Been thanked: 441 times
Kontaktdaten:

Re: Odroid M1 - Home Assistant OS 10.0

Beitrag von Osorkon »

Die Migration vom Pi4 zu Odroid M1 lief doch nicht so locker flockig wie gedacht.

Als ich das Backup einspielen wollte wurde dies mit einer nicht viel sagenden Fehlermeldung quittiert.

Unknown Error.jpg
Unknown Error.jpg (18.31 KiB) 878 mal betrachtet

In den Logs war leider nichts zu finden.
Dachte zuerst, dass das Backup korrupt ist und gleichmal ein zweites erstellt. Aber auch mit diesem, das gleiche Problem!

Dann habe ich mal die Supervisor Versionen vergleichen.

Am Raspbery hate ich die Version supervisor-2023.04.1
Und auf dem Odroid die Version supervisor-2023.04.0

Nur wurde mir leider kein Update auf die 2023.04.1 angeboten.
Bis ich dann feststellen musste, das ich am Pi den Beta Kanal abonniert habe. Habe aber keine Beta Versionen willentlich Installiert. War Nur auf die Beta Releases scharf.
Der Supervisor wurde somit ohne mein zutun auf die Version 2023.04.1 geupdatet.

Also am Odroid ebenfalls den Beta Kanal aktiviert und ich konnte mit der Supervisor Version gleich ziehen.

Und, dann hat es auch mit mit dem Restore aus dem Backup funktioniert. Die Wiederherstellung hat über 40min gedauert :roll: , also bis HA einen Neustart hingelegt hat.
Habe mich schon gewundert, warum das ganze so lange gedauert hat?!

Das Backup wurde aber unvollständig ausgeführt das Studio Code Server Addon wurde nicht wiederhergestellt, sowie alle anderen Addon's die danach in der Liste aufgeführt waren,
omit auch das Zwave JS UI Addon! Bei der Wiederherstellung von SCS ist wohl was schief gelaufen, bis dann die Wiederherstellung der Addon's abgebrochen wurde?!

Das konnte ich aber, sowie die anderen fehlenden Adoon's aus dem Backup nachträglich wiederherstellen.

Die Wiederherstellung des Studio Code Server Addon's wollte aber nicht funktionieren?!
Habe dieses dann manuell installiert. Jedoch ließ sich Studio Code Server nicht öffnen, (schwarzer Bildschirm) obwohl laut Protokoll alles im grünen war.
Ein Home Assistant Neustart brachte keinen Besserung. Erst das Neustarten des gesamten Systems führte zum Erfolg. :D

Zusammenfassend war das eine holprige Angelegenheit.
Hat definitiv länger gedauert als ursprünglich geplant.
Aber nach 2h Lief dann doch alles wieder vollumfänglich.

Was lerne ich draus?

  • Kein Beta Chanel in der produktiven Umgebung aktivieren.
  • Bei der Wiederherstellung des Backups, schrittweise vorgehen und nicht alle Addon's auf einmal auswählen.
  • Sich Zeit lassen und auch wenn es etwas länger dauert, sich nicht aus der Ruhe bringen lassen
  • Und zuletzt. Ein reboot tut immer gut. :mrgreen:

Merkt man ein Unterschied?
Ich bilde mir ein, es läuft alles ein wenig flüssiger, Seiten bauen sich schneller auf, wenn man zwischen den Dashboards wechselt.
Ingesamt läuft die Bedienung flüssiger. Der Unterschied ist aber nicht riesengroß.
Der Odroid braucht weniger Strom. :D Der Pi4 lag bei mir bei ca. 7-8 Watt, wogegen der Odroid bei 4 Watt vor sich hin werkelt.
Die Prozessor Temperatur liegt im Durchschnitt bei 43°C und das trotz der Passiven Kühlung. Die des Pi4 mit aktiver Kühlung lag bei mir um ca. 3°C höher.

Weitere Unterschiede: Kein WLAN und kein Bluetooth, schon mal keine Interferenzen mit ZigBee.
Direkte Unterstützung von NVME M.2 SSD und SATA 3.0 Festplatten.
Booten von SD-Karte oder vom eMMC Speicher. Lüfterlos dank des großen passiven Kühlkörper.
Und aktuell, im Gegensatz zu einem Raspberry Pi4, ist der Odroid M1 verfügbar. :D

Also Durchaus eine vollwertige Alternative zum Pi4. In Verbindung mit der nativen Unterstützung von NVME M.2 SSD und SATA 3.0 Speichermedien, sogar in meinen Augen die Bessere. :D

Gruß
Osorkon

Einer muss ja für Ordnung sorgen. :D
Benutzeravatar
carsten_h
Beiträge: 521
Registriert: Mo 2. Aug 2021, 11:07
2
Has thanked: 1 time
Been thanked: 65 times

Re: Odroid M1 - Home Assistant OS 10.0

Beitrag von carsten_h »

Moin!

Danke für den ausführlichen Bericht!

Osorkon hat geschrieben: So 23. Apr 2023, 19:11

Der Odroid braucht weniger Strom. :D Der Pi4 lag bei mir bei ca. 7-8 Watt, wogegen der Odroid bei 4 Watt vor sich hin werkelt.

Das hört sich interessant an. Mit der NVMe SSD? Das geht ja echt.

Osorkon hat geschrieben: So 23. Apr 2023, 19:11

Weitere Unterschiede: Kein WLAN und kein Bluetooth

WLAN würde mich jetzt zumindest für Home Assistant nicht stören, da dort ein Ethernet Kabel liegt. Aber Bluetooth würde mich stören, da ich einen Homekit LED Streifen darüber verbunden habe.

Osorkon hat geschrieben: So 23. Apr 2023, 19:11

schon mal keine Interferenzen mit ZigBee.

HAt er denn auch kein USB 3? Denn das kann ZigBee auch stören. .-)

Osorkon hat geschrieben: So 23. Apr 2023, 19:11

Direkte Unterstützung von NVME M.2 SSD und SATA 3.0 Festplatten.

Unterstützt er auch M.2 SATA SSD? Denn so eine habe ich meinem Pi im Einsatz.

Osorkon hat geschrieben: So 23. Apr 2023, 19:11

Booten von SD-Karte oder vom eMMC Speicher.

Kann man auch komplett von SSD booten ohne so etwas zusätzliches?
Du schriebst oben etwas davon, daß die eMMC schreibgeschützt wäre. Wie macht Home Assistant dann ein Update vom Home Assistant OS? Bzw. wo liegt das OS überhaupt? Ist das komplett auch auf der SSD oder auf der eMMC?

Hier laufen macOS, iOS, iPadOS, tvOS, watchOS, Home Assistant OS, QTS, Raspberry Pi OS, piCorePlayer und Fire OS

Benutzeravatar
carsten_h
Beiträge: 521
Registriert: Mo 2. Aug 2021, 11:07
2
Has thanked: 1 time
Been thanked: 65 times

Re: Odroid M1 - Home Assistant OS 10.0

Beitrag von carsten_h »

Da habe ich auf der Seite von Pollin doch gleich Antworten gefunden:
Das Booten soll von allen Medien gehen:

und unterstützt das Booten von microSD-, eMMC-, NVMe-, SATA- und USB-Speichergeräten

M.2 SATA SSD gehen nicht:

Beachten Sie, dass M.2-SATA-Speichergeräte nicht verwendet werden können

Hier laufen macOS, iOS, iPadOS, tvOS, watchOS, Home Assistant OS, QTS, Raspberry Pi OS, piCorePlayer und Fire OS

Benutzeravatar
Osorkon
Administrator
Beiträge: 1659
Registriert: Sa 17. Jul 2021, 16:53
2
Wohnort: Langenargen
Has thanked: 48 times
Been thanked: 441 times
Kontaktdaten:

Re: Odroid M1 - Home Assistant OS 10.0

Beitrag von Osorkon »

@carsten_h die Boot Optionen sind durch Home Assistant OS bzw. den boot loader eingeschränkt.

Siehe hier:
https://github.com/home-assistant/opera ... roid-m1.md

Gruß
Osorkon

Einer muss ja für Ordnung sorgen. :D
Benutzeravatar
Osorkon
Administrator
Beiträge: 1659
Registriert: Sa 17. Jul 2021, 16:53
2
Wohnort: Langenargen
Has thanked: 48 times
Been thanked: 441 times
Kontaktdaten:

Re: Odroid M1 - Home Assistant OS 10.0

Beitrag von Osorkon »

Das Thema Bluetooth habe ich vergessen zu kommentieren.

Der Odroid M1 hat zwar kein Bluetooth on Board, jedoch um einen Bluetooth Usb-Stick jederzeit erweiterbar.
So hatte ich es auch am Pi4 gehandhabt, da der interne Bluetooth Chip einen sagen wir mal sehr bescheidende Reichweite hat.

Was am Odroid M1 mit HA OS auch funktioniert und ich auch bestätigen kann.

TP-Link UB 500.PNG
TP-Link UB 500.PNG (10.36 KiB) 842 mal betrachtet

Interessant wäre noch, inwieweit der eingebaute IR-Empfänger unter HA nutzbar ist.

Gruß
Osorkon

Einer muss ja für Ordnung sorgen. :D
Benutzeravatar
Osorkon
Administrator
Beiträge: 1659
Registriert: Sa 17. Jul 2021, 16:53
2
Wohnort: Langenargen
Has thanked: 48 times
Been thanked: 441 times
Kontaktdaten:

Re: Odroid M1 - Home Assistant OS 10.0

Beitrag von Osorkon »

Nach nun 2 Wochen produktiv Betrieb, gibt es nichts negatives zu berichten.

Nach wie vor eine uneingeschränkte Empfehlung. :D

Gruß
Osorkon

Einer muss ja für Ordnung sorgen. :D
Benutzeravatar
darki
Beiträge: 106
Registriert: Mo 12. Sep 2022, 19:39
1
Has thanked: 16 times

Re: Odroid M1 - Home Assistant OS 10.0

Beitrag von darki »

Ist ja wirklich interessant und eine Überlegung wert, habe auch aktuell einen Pi4 mit SSD.

Auch wenn das Backup/Restore von HA echt super ist, hätte ich doch ein wenig Angst, dass bei einem Wechsel nicht mehr alles läuft - sprich werden alle Sticks erkannt / eingerichtet, funktionieren dann dementsprechend auch alle Hardware Elemente die in der Wohnung verbaut sind etc. etc.

Benutzeravatar
Osorkon
Administrator
Beiträge: 1659
Registriert: Sa 17. Jul 2021, 16:53
2
Wohnort: Langenargen
Has thanked: 48 times
Been thanked: 441 times
Kontaktdaten:

Re: Odroid M1 - Home Assistant OS 10.0

Beitrag von Osorkon »

darki hat geschrieben: So 7. Mai 2023, 22:30

sprich werden alle Sticks erkannt / eingerichtet, funktionieren dann dementsprechend auch alle Hardware Elemente die in der Wohnung verbaut sind etc. etc.

Alles was am Pi funktioniert hat läuft 1:1 auf dem Odroid weiter. :mrgreen:

Egal oben Z-Wave, ZigBee, EnOcean oder der Bluetooth Stick.

Gruß
Osorkon

Einer muss ja für Ordnung sorgen. :D
Benutzeravatar
darki
Beiträge: 106
Registriert: Mo 12. Sep 2022, 19:39
1
Has thanked: 16 times

Re: Odroid M1 - Home Assistant OS 10.0

Beitrag von darki »

Mh das klingt gut - und an sich kann ich im Zweifel ja wieder den Pi4 anschalten und dann läuft es halt wie bisher...

Mh...nun bin ich angefixt... ;)

Benutzeravatar
darki
Beiträge: 106
Registriert: Mo 12. Sep 2022, 19:39
1
Has thanked: 16 times

Re: Odroid M1 - Home Assistant OS 10.0

Beitrag von darki »

Wärst du so nett und könntest mal eine Hardwareliste Deines Einkaufs posten?

Benutzeravatar
Osorkon
Administrator
Beiträge: 1659
Registriert: Sa 17. Jul 2021, 16:53
2
Wohnort: Langenargen
Has thanked: 48 times
Been thanked: 441 times
Kontaktdaten:

Re: Odroid M1 - Home Assistant OS 10.0

Beitrag von Osorkon »

So wie oben auf den Bildern zu sehen.

Gruß
Osorkon

Einer muss ja für Ordnung sorgen. :D
Benutzeravatar
darki
Beiträge: 106
Registriert: Mo 12. Sep 2022, 19:39
1
Has thanked: 16 times

Re: Odroid M1 - Home Assistant OS 10.0

Beitrag von darki »

Danke, dann nehme ich das vielleicht mal als Urlaubsprojekt in Angriff. Ich fahre ja bei mir immer auch ein kleines Systemdashboard und seit dem letzten Update ist wohl die Auslastung etwas nach oben gegangen so dass mein Lüfter auch immer wieder angeht (vorher hatte ich immer nur eine Spitze im Diagramm und zwar dann, wenn das Google Drive Backup erstellt wird)

Dateianhänge
SCR-20230516-i83.png
SCR-20230516-i83.png (94.34 KiB) 775 mal betrachtet
Benutzeravatar
Osorkon
Administrator
Beiträge: 1659
Registriert: Sa 17. Jul 2021, 16:53
2
Wohnort: Langenargen
Has thanked: 48 times
Been thanked: 441 times
Kontaktdaten:

Re: Odroid M1 - Home Assistant OS 10.0

Beitrag von Osorkon »

Die CPU Auslastung ist grad so hoch, da ein Backup erstellt wird. :mrgreen:
Ansonsten liegt diese um die 12%
Die Temperatur ist um ein paar grad zurückgegangen, obwohl der Odroid nur eine passive Kühlung hat.
Am 23 April war derWechsel vom Pi4 4GB zu Odroid M1 8GB.
Ab dem 11 Mai habe ich ESPHome am start (3x NSPANEL). Scheint einiges an Ressourcen zu verbrauchen. :ugeek:

Odroid M1 System Info.jpg
Odroid M1 System Info.jpg (258.25 KiB) 766 mal betrachtet

Gruß
Osorkon

Einer muss ja für Ordnung sorgen. :D
Benutzeravatar
darki
Beiträge: 106
Registriert: Mo 12. Sep 2022, 19:39
1
Has thanked: 16 times

Re: Odroid M1 - Home Assistant OS 10.0

Beitrag von darki »

Schicke Übersicht ;) Welche Karten sind sind? Bekommst Du die Info auch alle via Glances?

Benutzeravatar
Osorkon
Administrator
Beiträge: 1659
Registriert: Sa 17. Jul 2021, 16:53
2
Wohnort: Langenargen
Has thanked: 48 times
Been thanked: 441 times
Kontaktdaten:

Re: Odroid M1 - Home Assistant OS 10.0

Beitrag von Osorkon »

darki hat geschrieben: Di 16. Mai 2023, 20:00

Welche Karten sind sind?

Von Oben nach unten:

  • mushroom-template-card
  • 2 x flex-horseshoe-card
  • 3 x statistics-graph

In kombination mit vertical-stack & horizontal-stack

Gruß
Osorkon

Einer muss ja für Ordnung sorgen. :D
Benutzeravatar
darki
Beiträge: 106
Registriert: Mo 12. Sep 2022, 19:39
1
Has thanked: 16 times

Re: Odroid M1 - Home Assistant OS 10.0

Beitrag von darki »

Ich hab heute nen Video über das Zima Board (https://shop.zimaboard.com/en-de) gesehen, die Installation von HA war extrem easy und schnell, auch anderer Kram aus dem App Store.

Das Ding hat auch gut was unter der Haube und ist dabei komplett passiv.

Finde ich auch sehr interessant, zumal man da ebenso viele Dinge installieren kann ohne dass man sich extrem mit Docker etc. auskennen muss.

Benutzeravatar
Osorkon
Administrator
Beiträge: 1659
Registriert: Sa 17. Jul 2021, 16:53
2
Wohnort: Langenargen
Has thanked: 48 times
Been thanked: 441 times
Kontaktdaten:

Re: Odroid M1 - Home Assistant OS 10.0

Beitrag von Osorkon »

@darki seit knapp zwei Woche habe ich das ZimaBoard 832 auch am Start.
Habe mir zwar das CASA OS auch mal angeschaut, ist zwar net aber nicht wirklich mein Ding. Casa OS kannst Du aber auch Problemlos auf einem Pi betreiben. Außerdem komme ich mit HA im Docker nicht wirklich zurecht. Da ziehe ich HA OS 190 mal vor.
Habe dann Proxmox drauf gespielt. Drauf läuft jetzt Home Assistant OS in einer VM als Testumgebung. Das Produktiv System läuft immer noch auf dem Odroid M1.
Und 4 LXC Container:

  • ZigBee2mqtt
  • ZwaveJS UI
  • EMQX als MQTT Brocker
  • Heimdall Dasboard

Ziel war es Zigbee und Zwave unabhängig vom Home Assistant zu betreiben.

Proxmox als Unterbau gefällt mir sehr gut.
Bis jetzt macht das ZimaBoard eine gute Figur. :D

IMG_4522.jpeg
IMG_4522.jpeg (87.22 KiB) 369 mal betrachtet

Gruß
Osorkon

Einer muss ja für Ordnung sorgen. :D
Benutzeravatar
darki
Beiträge: 106
Registriert: Mo 12. Sep 2022, 19:39
1
Has thanked: 16 times

Re: Odroid M1 - Home Assistant OS 10.0

Beitrag von darki »

Sehr nice, bin gespannt, was Du in 1-2 Monaten so schreibst ;)

Benutzeravatar
Osorkon
Administrator
Beiträge: 1659
Registriert: Sa 17. Jul 2021, 16:53
2
Wohnort: Langenargen
Has thanked: 48 times
Been thanked: 441 times
Kontaktdaten:

Re: Odroid M1 - Home Assistant OS 10.0

Beitrag von Osorkon »

Werde ich berichten, dann aber in einem neuen Thread.
Das zweite Zimaboard ist auch schon unterwegs und sollte morgen ankommen. :D

Gruß
Osorkon

Einer muss ja für Ordnung sorgen. :D
Antworten