Nutzt hier jemand einen Nest Hub bzw. Display?

Alles rund um den Google Assistant. Alles außer Datenschutzbedenken!


Jim_OS

Re: Nutzt hier jemand einen Nest Hub bzw. Display?

Beitrag von Jim_OS »

Hier dann auch noch kurz die Info. Irgendwelche Automatisierungen oder Szenen sind nicht notwendig da Google Home (inzwischen) auch die Skripte von HA einbinden kann. Siehe dazu viewtopic.php?f=2&t=448&p=3481#p3481

Somit ist jetzt für mich das Thema "Abfrage per Google Home/Nest von HA Entitäten die nicht °C als Wert haben" b.a.W. erledigt. :)

VG Jim

Benutzeravatar
PX80
Beiträge: 575
Registriert: Do 21. Okt 2021, 13:09
2
Has thanked: 57 times
Been thanked: 16 times

Re: Nutzt hier jemand einen Nest Hub bzw. Display?

Beitrag von PX80 »

das beste ist jedoch, dass du dir selber div. sätze ( beliebig viele ) in Google Home bauen kannst um deine Szene zu triggern

Jim_OS

Re: Nutzt hier jemand einen Nest Hub bzw. Display?

Beitrag von Jim_OS »

Jepp genau das hatte ich mir von dem Nest Display erhofft, sprich das ich einfach per Frage alle Werte von Entitäten abfragen kann und mir Google die Antwort dann sagt. Erst dadurch hat das Nest Display (für mich) den gewünschten Mehrwert. 8-)

PS: Nicht um deine Szene zu triggern sondern das Script. :)

VG Jim

Benutzeravatar
PX80
Beiträge: 575
Registriert: Do 21. Okt 2021, 13:09
2
Has thanked: 57 times
Been thanked: 16 times

Re: Nutzt hier jemand einen Nest Hub bzw. Display?

Beitrag von PX80 »

mit dem Umweg kommst du dennoch ans ziel ;)

Jim_OS

Re: Nutzt hier jemand einen Nest Hub bzw. Display?

Beitrag von Jim_OS »

Ich werde das mit den Skripten jetzt auch konsequent für alle Entitäten umsetzen die ich per Google abfragen will. Das ist zwar etwas Aufwand, aber so kann ich die Spracheingabe auch so gestalten das sie individueller und einmaliger ist und Google das besser versteht.

Bei mir sind ja viele identische Geräte (Tür-/Fenstersensoren, Steckdosen usw.) mehrfach vorhanden und die habe ich dann bei der HA Einrichtung einsprechend mit Nummern versehen. Beispiel Tasmota Steckdosen: Tas_SD_01, Tas_SD_02, Tas_SD_03 usw. Statt da jetzt auch noch überall mit friendly name zu arbeiten erstelle ich lieber ein entsprechendes Skript. Das bekommt dann als Namen auch gleich den Text den ich für Google sagen muss, sodass ich die Sprachbefehle auch noch zusätzlich in der HA Skiptübersicht sehen kann. Im Alter wird man ja vergesslich. :)

Dann muss man/ich auch nicht weiter rätseln ob Google z.B. für das anzeigen eines Kamera-Streams das Wort streame, oder spiele, oder zeige, oder was auch immer hören möchte, damit die Wiedergabe auch startet. Einfach ein Skript "Zeige Kamera Haustür"

Code: Alles auswählen

alias: Zeige Kamera Haustür
sequence:
  - service: media_player.play_media
    target:
      entity_id:
        - media_player.nest_hub_wohnzimmer
        - media_player.nest_hub_kuche
    data:
      media_content_id: media-source://camera/camera.ad110_mediaprofile_channel1_mainstream
      media_content_type: application/vnd.apple.mpegurl
    metadata:
      title: Amcrest_AD110_ONVIF MediaProfile_Channel1_MainStream
      thumbnail: /api/camera_proxy/camera.ad110_mediaprofile_channel1_mainstream
      media_class: video
      children_media_class: null
      navigateIds:
        - {}
        - media_content_type: app
          media_content_id: media-source://camera
mode: single

und dann noch bei Google Home einen Ablauf erstellen der als Auslöser den Text "Zeige Kamera Haustür" hat. Schon gibt es keine Verständigungsprobleme mehr. :lol:

Die automatische Übergabe der für Google Home möglichen HA Geräte/Entitäten ist ja ganz nett und für manche/viele User ist das auch bestimmt gut und hilfreich, aber damit die Spracheingaben bei Google Home dann auch richtig mit den HA Geräten/Entitäten funktionieren bedarf es dann auch noch einiger Nacharbeit. Selbst bei einer so einfachen Entität wie "Warmwassertemperatur" von meiner Heizung kommt es, wenn dafür die von HA automatisch erstellte Routine benutzt wird - warum auch immer - zu Verständigungsproblemen. Eingebunden per manuell erstellten Skript funktioniert es problemlos. Aber ok vielleicht liegt das auch daran das ich bei Google Home/Nest und Spracheingaben ja noch ein Anfänger bin. :)

VG Jim

Benutzeravatar
PX80
Beiträge: 575
Registriert: Do 21. Okt 2021, 13:09
2
Has thanked: 57 times
Been thanked: 16 times

Re: Nutzt hier jemand einen Nest Hub bzw. Display?

Beitrag von PX80 »

Ja "Wassertemperatur" ist so ein Kandidate.. hat mich Stunden gekostet :lol:

Jim_OS

Re: Nutzt hier jemand einen Nest Hub bzw. Display?

Beitrag von Jim_OS »

Per Skript jetzt ca. 2 Minuten. :D Das Problem ist ja auch das man nicht weiß welchen Ausdruck, oder welches Wort, oder welchen Satz Google Home wie und wann erwartet. Ich bin gerade dabei die Skripte mit den entsprechenden Befehlen zu kombinieren und werde mal versuchen jeden Befehl so kurz wie möglich zu halten. Kann man sich dann auch leichter merken. ;) Also z.B.:

  • statt OK Google wie ist die Warmwassertemperatur
    einfach nur
  • OK Google Warmwassertemperatur

Ich will mit Google ja nicht "quatschen", sondern nur einen Wert erfahren. :lol:

Ich hatte mir vorhin mal eine kurze Liste mit den Sensoren erstellt für die ich jetzt erst einmal noch Skripte erstellen will.

Kameras
Tür
Einfahrt
Hof
Schuppen
NVR

Heizung
Außentemperatur sensor.aussentemperatur (Grad)
Warmwassertemperatur sensor.warmwassertemperatur (Grad)
Anzahl Brennerstarts sensor.anzahl_brennerstarts
Anzahl Brennerbetriebsstunden sensor.brennerbetriebsstunden
Anzahl Netzbetriebsstunden sensor.netzbetriebsstunden

BWM
Temperatur Flur BWM sensor.bwm_01_temperature (Grad)

PV
Energie aktuell Shelly sensor.shelly1pm_84cca8a850f2_power (Watt)
Energie heute Growatt sensor.growattos_total_energy_today (Kilowattstunden)
Energie gesamt Growatt sensor.growattos_total_lifetime_energy_output (Kilowattstunden)
Einnahmen gesamt Growatt sensor.growattos_total_money_lifetime (Euro)

Mit meinen Kameras bin ich durch. Jetzt folgt noch der Rest. Wobei das Skripte erstellen - dank Kopierfunktion von HA - ja recht schnell erledigt ist. Die "Kür" werden dann Skripte für die Tür-/Fenstersensoren sein. :lol: Nach dem Motto: OK Google sind alle Fenster/Türen zu? Wobei ich da wohl mit Gruppen und if then Abfragen arbeiten muss/werde. Na mal schauen.

Ach ja - dann habe ich hier ja auch noch meinen Broadlink liegen, der auch noch darauf wartet das er mit Input gefüttert wird. So wird es halt nie langweilig ... :mrgreen:

VG Jim

Jim_OS

Re: Nutzt hier jemand einen Nest Hub bzw. Display?

Beitrag von Jim_OS »

Ich habe jetzt 17 entsprechende Skripte erstellt, d.h. sowohl die Abfragen von Sensoren, als auch meine Kamera-Streams, sind über Google Home abrufbar.

Die Einrichtung dieser einfachen Skripte dauerte doch etwas länger (~ 1 Std.) da sich HA bei dem kopieren eines Skriptes als Vorlage immer mal wieder "verschluckt" hat, d.h. das in Kopie neu erstellte Skript war nach dem speichern dann vorhanden, aber das Original war weg. :o Somit kam auch Google ins schleudern und ich musste wieder Anpassungen vornehmen. Das führte dann zu solch witzigen Effekten das Google auf die Anfrage: OK Google Außentemperatur" gleich mit dem Inhalt aus zwei unterschiedlichen Skripten geantwortet hat. :) Aber egal jetzt funktioniert es.

Womit es aber noch Probleme gibt sind die Kamera-Streams. Grundsätzlich funktionieren sie schon, aber man darf von so einem kleinen Nest Display nicht zu viel erwarten. Die Leistung (CPU, RAM) ist halt beschränkt. Wechselt man zu schnell zwischen verschiedenen Streams kommt das Nest Display ins trudeln. Das geht soweit das es sich beim streamen aufhängt und nicht mehr reagiert. Da hilft dann nur Stecker ziehen. :lol: Ein Tablet, mit darauf installierten Google Home und Spracherkennung, wäre da sicherlich die potentere Lösung. Aber so etwas gibt es in neu halt nicht für € 55. :)

Auch kommt es bei HA immer mal wieder zu solchen Fehlermeldungen:

Code: Alles auswählen

Failed to cast media http://192.168.xxx.xxx:8123/api/hls/71adb26d30c79af79f129443b..........c2f621e2b4b/master_playlist.m3u8?authSig=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhb......c3MiOiI4OGM3NGIxNjZlODE0YTc5YjcxYThmMmE5NGE4N2YzMyIsInBhdGgiOiIvYXBpL2hscy83MWFkYjI2ZDMwYzc5YWY3OWYxM....ZjMzODFhYmFlMTZkNTYwNGMyZjYyMWUyYjRiL21hc3Rlcl9wbGF5bGlzdC5tM3U4IiwiaWF0IjoxNjU4Mjk2NzQ1LCJleHAiOjE2....cVLC4sYVR0UxzgohtjVKl6T5iSGyYNZTJ5hc from internal_url (http://192.168.xxx.xxx:8123). Please make sure the URL is: Reachable from the cast device and either a publicly resolvable hostname or an IP address

OK der cast player kann einen Stream nicht erreichen, aber das kann natürlich unterschiedliche Gründe haben. Theoretisch könnte eine Kamera im LAN nicht erreichbar sein - was ich aber für eher unwahrscheinlich halte. Ich tippe eher darauf das die Cloud Verbindungen (Nabu Casa und Google Home) die Ursache sind. Der Weg ist ja: Nest Display <--> Google Cloud <--> Nabu Casa <--> HA im LAN <--> Geräte im LAN
Der direkte Weg, d.h. der Stream einer LAN-Kamera wird direkt ohne Umwege auf dem Nest Display wiedergegeben, wäre sicherlich der effizientere und wahrscheinlich auch stabilere.
Aber auch hier: Das interessiert mich im Moment nicht so sehr. Ich werde demnächst eh noch einmal die lokale Einbindung per Nginx Proxy Manager und DuckDNS über einen längeren Zeitraum testen und dann sehe ich ja ob die Failed to cast media Fehler weiterhin vorhanden sind.

VG Jim

Jim_OS

Re: Nutzt hier jemand einen Nest Hub bzw. Display?

Beitrag von Jim_OS »

Jim_OS hat geschrieben: Di 19. Jul 2022, 13:57

Die "Kür" werden dann Skripte für die Tür-/Fenstersensoren sein. :lol: Nach dem Motto: OK Google sind alle Fenster/Türen zu? Wobei ich da wohl mit Gruppen und if then Abfragen arbeiten muss/werde. Na mal schauen.

Fertig. :) Beispielabfrage mit if/then/else für ein Fenster (Gäste-WC) mit Lidl Tür-/Fenstersensor (MQTT):

Code: Alles auswählen

alias: Fenster Status abfragen
sequence:
  - if:
      - type: is_open
        condition: device
        device_id: 431d731342567ed1b3b4176858ac1763......
        entity_id: binary_sensor.lidl_tfs_03_contact
        domain: binary_sensor
    then:
      - service: media_player.play_media
        target:
          entity_id: media_player.nest_hub_wohnzimmer
        data:
          media_content_id: >-
            media-source://tts/cloud?message=Das+Fenster+im+G%C3%A4ste+WC+ist+noch+offen&language=de-DE&gender=female
          media_content_type: provider
        metadata:
          title: Das Fenster im Gäste WC ist noch offen
          thumbnail: https://brands.home-assistant.io/_/cloud/logo.png
          media_class: app
          children_media_class: null
          navigateIds:
            - {}
            - media_content_type: app
              media_content_id: media-source://tts
            - media_content_type: provider
              media_content_id: >-
                media-source://tts/cloud?message=Das+Fenster+im+G%C3%A4ste+WC+ist+noch+offen&language=de-DE&gender=female
    else:
      - service: media_player.play_media
        target:
          entity_id: media_player.nest_hub_wohnzimmer
        data:
          media_content_id: >-
            media-source://tts/cloud?message=Alle+Fenster+sind+geschlossen&language=de-DE&gender=female
          media_content_type: provider
        metadata:
          title: Alle Fenster sind geschlossen
          thumbnail: https://brands.home-assistant.io/_/cloud/logo.png
          media_class: app
          children_media_class: null
          navigateIds:
            - {}
            - media_content_type: app
              media_content_id: media-source://tts
            - media_content_type: provider
              media_content_id: >-
                media-source://tts/cloud?message=Alle+Fenster+sind+geschlossen&language=de-DE&gender=female
mode: single

Dann wie üblich bei Google Home einen neuen Ablauf erstellen und das HA Skript unter Aktionen auswählen.

Das ganze kann man dann natürlich noch individuell verfeinern in dem man für jedes Fenster, oder jede Tür, eine individuelle Abfragen mit individuellen Anworten erstellt, oder man arbeitet ggf. mit Gruppen usw. Mir reicht es aber wenn ich, vor verlassen des Hauses, Google einfach fragen kann: OK Google sind alle Fenster und Türen zu? Bzw. ich selber frage hier bei mir nur: OK Google Fenster zu? :lol:

VG Jim

Jim_OS

Re: Nutzt hier jemand einen Nest Hub bzw. Display?

Beitrag von Jim_OS »

Jim_OS hat geschrieben: Mi 20. Jul 2022, 09:40

Ich habe jetzt 17 entsprechende Skripte erstellt, d.h. sowohl die Abfragen von Sensoren, als auch meine Kamera-Streams, sind über Google Home abrufbar.

Da mit der Zeit ja vergesslich wird :) habe ich mir jetzt einfach noch eine Übersicht der bisher erstellen Sprachbefehle für Google erstellt die das entsprechende HA Skript aufrufen. Mit dieser Übersicht kann man auch mal schnell testen ob die jeweilige Spracheingabe noch funktioniert, in dem man sie manuell per "Ausführen" auslöst, oder die entsprechende Spracheingabe vornimmt und dann sieht ob das Skript reagiert (Symbole je nach Zustand einfärben).


Google_Home_Skripte.png

Die Übersicht habe ich dann auch noch in ein (extra) Dashboard gepackt, welches sich dann ebenfalls per Skript und Sprachbefehl aufrufen lässt. So kann ich mir an den Nest Displays auch mal schnell per Sprachbefehl die Befehlsübersicht für die Skripte anzeigen lassen, ohne dafür das HA WebGUI, bzw. die HA App, zu bemühen.

OK die bisherige Anzahl der Sprachbefehle könnte man sich wohl gerade noch so merken, :lol: aber im Laufe der Zeit werden da sicherlich noch mehr Befehle/Skripte hinzukommen und dann könnte es schon schwierig(er) werden. :)

VG Jim

Jim_OS

Re: Nutzt hier jemand einen Nest Hub bzw. Display?

Beitrag von Jim_OS »

Ein einfaches Skript zum stoppen der Medienwiedergabe macht auch noch Sinn.

Code: Alles auswählen

alias: Stoppe Media Player
sequence:
  - service: media_player.turn_off
    data: {}
    target:
      entity_id:
        - media_player.nest_hub_wohnzimmer
        - media_player.nest_hub_wohnzimmer
        - media_player.denon_avr_x2500h
        - media_player.sony_kd_55xh9299_3
mode: single

Anmerkung: Der service: media_player.media_stop reicht nicht aus. Es muss media_player.turn_off sein

Hintergrund: Wie bereits erwähnt erkennt HA ja nicht über welches Nest Display ein Befehl kam, sodass z.B. ein Kamera Stream dann auf allen Chromecast fähigen Geräten gleichzeitig wiedergegben wird. Wenn man dann an einem Nest Display ohne entsprechendes HA Skript z.B. den Google Home Befehl "Stoppe Wiedergabe" oder "Beende Wiedergabe" oder Ähnliches eingibt, weiß Google nicht auf welches Gerät dieser Befehl zutreffen soll und es kommt die entsprechende "Ich hab Dich nicht verstanden Meldung", oder es wird nur bei dem Gerät der Befehl ausgeführt über den er auch eingegeben wurde. Somit ist für das stoppen ein HA Skript notwendig. Da es mir reicht wenn der Kamera Stream auf allen Chromecast Geräten dann auch gleichzeitig gestoppt wird, habe ich auch nur ein Skript für alle Geräte erstellt und nicht noch für jedes Gerät ein extra Skript.

Ohne einen Stopp-Befehl, bzw. ein passendes Skript dafür, würde die Wiedergabe im Hintergrund dauerhaft weiter laufen, was natürlich unnötig Ressourcen kostet. ;)

VG Jim

Benutzeravatar
PX80
Beiträge: 575
Registriert: Do 21. Okt 2021, 13:09
2
Has thanked: 57 times
Been thanked: 16 times

Re: Nutzt hier jemand einen Nest Hub bzw. Display?

Beitrag von PX80 »

Danke für deine Ausführlichen Berichte. Ich habe selber noch ne Menge auf der To-Do Liste, da wird das eine oder andere hilfreich sein

Jim_OS

Re: Nutzt hier jemand einen Nest Hub bzw. Display?

Beitrag von Jim_OS »

Dafür ist ein Forum ja da, sprich Informationen auszutauschen. :)

VG Jim

Jim_OS

Re: Nutzt hier jemand einen Nest Hub bzw. Display?

Beitrag von Jim_OS »

Hab' noch eins. ;) Wenn man bei Google z.B. sagt: "Ok Google spiele 80er Musik" kommt üblicherweise Musik von YouTube und "weil's besser ist" :roll: wird ja erst einmal Werbung abgespielt. Also nimmt man einfach HA. :)

Bsp.: Wiedergabegerät auswählen - Radiosender auswählen (hier 80s80s) - Ablauf bei Google Home mit dem gewünschten Sprachbefehl erstellen der das HA Skript aufruft - Fertig

Code: Alles auswählen

alias: Spiele 80er Musik
sequence:
  - service: media_player.play_media
    target:
      entity_id: media_player.nest_hub_wohnzimmer
    data:
      media_content_id: media-source://radio_browser/962dc110-0601-11e8-ae97-52543be04c81
      media_content_type: audio/mpeg
    metadata:
      title: 80s80s
      thumbnail: ''
      media_class: music
      children_media_class: null
      navigateIds:
        - {}
        - media_content_type: app
          media_content_id: media-source://radio_browser
        - media_content_type: music
          media_content_id: media-source://radio_browser/popular
mode: single
icon: mdi:music

Anmerkung: Ja das hier sind natürlich alles Skripte in der einfachsten Form, die eigentlich jeder per visuellen Editor oder YAML erstellen kann/könnte, aber vielleicht dienen sie auch ein wenig als "Ideengeber".
Wer dann mehr möchte kann sich z.B. auch einen Radiowecker basteln ;) https://community.home-assistant.io/t/u ... tor/432775 denn den gibt es bei dem Nest Hub tatsächlich nicht. :o

VG Jim

Benutzeravatar
PX80
Beiträge: 575
Registriert: Do 21. Okt 2021, 13:09
2
Has thanked: 57 times
Been thanked: 16 times

Re: Nutzt hier jemand einen Nest Hub bzw. Display?

Beitrag von PX80 »

DU kannst unter GH Einstellen, welches dein bevorzugter Musikanbieter sein soll. Ich habe da Spotify und für Radio TuneIn. Leider gibts noch keien Tunein Integration/AddOn für HA

Jim_OS

Re: Nutzt hier jemand einen Nest Hub bzw. Display?

Beitrag von Jim_OS »

Hm - bei Einstellungen --> Dienste --> Musik habe ich nur "YouTube Musik, Spotify, Apple Music oder Deezer zur Auswahl, aber kein TuneIn.
Somit kann bzw. müsste ich einen dieser Dienste auswählen damit bei "OK Google spiele 80er Jahre Musik" überhaupt etwas passiert. Ohne das ich einen dieser Dienste als Standardmusikdienst ausgewählt habe spielt Google nichts ab, sprich es kommt die Meldung das ich noch keinen Standardmusikdienst eingestellt habe.

Unter "Andere Musikdienste" könnten dann noch andere Musik Dienste eingebunden werden, sofern ich auf einem Google Gerät eine entsprechende App dieses Dienstes installiere. Was ich (bisher) aber (noch) nicht gemacht habe und eigentlich auch nicht wollte. Immer nach dem Prinzip: So viel wie nötig, aber auch so wenig wie möglich. ;)

Bzgl. Tuneln: Wenn ich z.B. sagen: OK Google spiele NDR 2 Musik" dann wird dies automatisch über Tuneln gestreamt, ohne das ich irgendwo dafür irgendeine Einstellungen gemacht, oder eine App installiert habe. Aber ich habe wie gesagt keinen Einfluss darauf ob Musik jetzt über Tuneln abgespielt wird oder nicht. Irgendwie blöd gemacht: Unter Dienste für Musik ist Tuneln nicht vorhanden, wird dann aber trotzdem genutzt um Musik abzuspielen. Ja ich weiß, es wird dann ja die Musik eines Radiosenders abgespielt, aber trotzdem. :)

Ich fand die Variante mit dem HA radio_browser ganz praktisch um gezielt bestimmte Musik, bzw. bestimmte Radiosender auszuwählen und nicht darauf angewiesen zu sein was Google dann meint abspielen zu müssen und über welchen Dienst. Google selbst würde wohl immer seinen eigenen Dienst - sprich YouTube - bevorzugen. :lol:

VG Jim

Benutzeravatar
PX80
Beiträge: 575
Registriert: Do 21. Okt 2021, 13:09
2
Has thanked: 57 times
Been thanked: 16 times

Re: Nutzt hier jemand einen Nest Hub bzw. Display?

Beitrag von PX80 »

Vermutlich funktioniert dies lediglich über Spotify bzw. die App die du asugewählt hast. TuneIn läuft nur mit den Sendernamen

Quelle: https://www.reddit.com/r/googlehome/wik ... wiki_music

Jim_OS

Re: Nutzt hier jemand einen Nest Hub bzw. Display?

Beitrag von Jim_OS »

Ich krame diesen Beitrag von mir mal wieder aus da ich noch eine Kleinigkeit bei der Sprachsteuerung per Nest Hub verändert habe. :)

Da man - zumindest ich - die ja eher kurzen HA Sprachausgaben auf meinen Nest Hubs immer in einer bestimmten Lautstärke haben möchte, habe ich bei meinen HA Scripten zwei media_player.volume_set eingefügt. D.h. durch den ersten media_player.volume_set Befehl wird die Lautstärke erhöht (hier auf 50 %) und mit dem zweiten media_player.volume_set Befehl dann wieder auf meinen hier genutzen Normalwert (hier 40 %) gesetzt. Damit das dann mit den Nest Hubs auch funktioniert nutze ich noch ein delay (hier 1 min.). Die Zeitverzögerung ist notwendig damit a) die Sprachausgabe zu Ende abgespielt wurde und b) der Nest Hub über die Cloud auch wieder "empfangsbereit" ist. Anm.: Ich habe mit der Zeitverzögerung keine großartigen Versuche gestartet weil das mit der 1 min. bei meinen verwendeten Sprachausgaben (bisher) so passt.

Visueller Editor:

HA_Script_media_player_volume_set.png

YAML (einfache Abfrage zu der Anzahl der Brennerstarts bei meiner Heizungsanlage):

Code: Alles auswählen

alias: Anzahl Brennerstarts
sequence:
  - service: media_player.volume_set
    data:
      volume_level: 0.5
    target:
      entity_id:
        - media_player.nest_hub_wohnzimmer
        - media_player.nest_hub_kuche
        - media_player.nest_hub_arbeitszimmer
  - service: tts.cloud_say
    data:
      entity_id:
        - media_player.nest_hub_wohnzimmer
        - media_player.nest_hub_kuche
        - media_player.nest_hub_arbeitszimmer
      message: >-
        Die Anzahl der Brennerstarts beträgt aktuell {{
        states('sensor.wolf_cgb2_anzahl_brennerstarts') }}
  - delay:
      hours: 0
      minutes: 1
      seconds: 0
      milliseconds: 0
  - service: media_player.volume_set
    data:
      volume_level: 0.4
    target:
      entity_id:
        - media_player.nest_hub_arbeitszimmer
        - media_player.nest_hub_kuche
        - media_player.nest_hub_wohnzimmer
mode: single

PS: Wirklich relevant wurde das mit der Lautstärke für mich erst seit dem ich meine Nest Hubs auch als Sirene (miss)brauche :lol: und ich mich dabei gefragt habe wie ich im Anschluss, nach dem auslösen des Sirenensignals (der *.wav-Datei) mit 90 % Lautstärke, die Hubs wieder automatisch auf die Normallautstärke einstellen kann.

PPS: Vermutlich gibt es auch noch div. andere Wege wie man das realisieren könnte, aber so erschien es mir am einfachsten. :)

VG JIm

Benutzeravatar
PX80
Beiträge: 575
Registriert: Do 21. Okt 2021, 13:09
2
Has thanked: 57 times
Been thanked: 16 times

Re: Nutzt hier jemand einen Nest Hub bzw. Display?

Beitrag von PX80 »

Jedesmal wieder interessant dieser thread. habe HA/Google sehr vernachlässigt. Danke für deine Infos @Jim_OS werd mir einiges wieder in Erinnerung rufen und umsetzen

Jim_OS

Re: Nutzt hier jemand einen Nest Hub bzw. Display?

Beitrag von Jim_OS »

Da ich gerade eine Automatisierung von mir angepasst und darüber erst ein wenig gegrübelt habe, poste ich das Ergebnis mal hier. Vielleicht kann es ja jemand gebrauchen.

Bei mir vorhanden ist eine Video-/Türklingel (Amcrest AD110) und drei Nest Hubs. Sobald jemand den Klingelknopf der AD110 betätigt wird auf allen drei Nest Hubs der Live-Stream der AD110 dargestellt. Soweit so gut. Das "Problem" dabei ist das dieser Live-Stream dann ja fortlaufend auf den drei Nest Hubs dargestellt wird, was ich natürlich nicht möchte. Also muss dieser Stream auch wieder gestoppt werden. Macht man das per Google Spracheingabe bei einem Nest Hub wird auch nur bei diesem einen Nest Hub der Stream gestoppt, aber nicht bei allen drei Hubs gleichzeitig. Also muss ein HA-Befehl dafür her, der per Spracheingabe bei einem Nest Hub dafür sorgt das bei allen drei Nest Hubs der Stream gestoppt wird.

Kein Problem einfach ein passendes HA Script erstellen.

HA_stoppe_Stream_Hubs.png

So war es bei mir bisher. Nun möchte ich aber nicht jedes mal wenn der Klingelknopf gedrückt wurde erst extra per Spracheingabe wieder den Live-Stream stoppen. Eigentlich wäre es ja viel sinnvoller/praktischer, bzw. würde mir reichen, wenn das z.B. nach Zeit (z.B. 30 Sekunden) automatisch erfolgt. Das sieht HA in einer Automatisierung per WebGUI aber leider nicht so vor. Bzw. konnte ich dafür keinen Weg finden. Ich hatte dann zuerst an einen Timer Helfer gedacht, aber da man für die Sprachsteuerung der Nest Hubs eh Scripte benötigt und einsetzt und da es bei einem Script als Sequenz u.a. auch eine Verzögerung gibt, habe ich mich für diesen Ansatz entschieden.

Also für diesen Zweck ein Script mit der Sequenz Verzögerung erstellt, welches dann in dem Fall nach 30 Sekunden an alle Mediaplayer - sprich alle drei Nest Hubs - den Stopp-Befehl sendet

Ha_Script_mit_Verzögerung.png

Diese Script lässt sich dann einfach bei der bereits vorhandenen Automatisierung für das drücken des Klingelknopfes mit aufrufen und dort als Aktion ausühren.

HA_AD110_Button_Press_mit_Timer-Stop.png

Somit wird dann der Live-Stream der AD110 nach 30 Sekunden bei allen Nest Hubs wieder automatisch gestoppt.

Anm.: Es gibt sicherlich auch noch andere Ansätze das umzusetzen, aber mir erschien dieser für mich am einfachsten. Auch bin ich aktuell nicht so auf dem Laufenden was man per WebGUI bei den Automatisierungen, mit den unterschiedlichsten Aktionen, alles so anstellen kann. Auch dort sind ja immer mehr Optionen hinzugekommen. :)

VG Jim

Jim_OS

Re: Nutzt hier jemand einen Nest Hub bzw. Display?

Beitrag von Jim_OS »

Weil ich gerade etwas Zeit habe: Das gleiche lässt sich natürlich nicht nur dafür nutzen falls jemand bei mir den Klingelknopf bei der AD110 drückt, sondern auch im Fall einer Detektion bei einer Kamera um deren Live-Stream dann auf einem Nest Hub abzuspielen. Hier mal ein Beispiel für eine Dahua Kamera. Da ich bei meinen Dahua Kameras nicht mit Motion Detection sondern mit IVS (Line/Field-Detection) arbeite, ist hier Field Detection als Auslöser ausgewählt.

HA_Auto_Dahua_Stream_Field_Detection.png

Bei der Dahua Kamera am Schuppen wurde durch Field Detection eine Bewegung erkannt. --> Auf meinen drei Nest Hubs wird der Live-Stream der Dahua Kamera am Schuppen abgespielt. --> Das abspielen des Live-Streams wird durch das Script nach 30 Sekunden automatisch beendet.

Der Sinn dahinter dürfte klar sein. :) Sobald jemand mein Grundstück betritt wird mir dies per abspielen des jeweiligen Live-Streams der auslösenden Kamera auf den Nest Hubs angezeigt.

Das ganze lässt sich dann - quasi als "Alarmanlage" - auch noch weiter ausbauen, in dem z.B. zu bestimmten Uhrzeiten (Nachts) bei Bedarf auch noch eine Signalisierung per Ton auf dem Nest Hub erfolgt.

Wer z.B. keine extra Displays hat, dafür aber einen Smart-TV in HA integriert hat, kann natürlich auch den für das abspielen des Live-Streams nutzen. Mit meinem Sony-TV funktioniert das z.B., auch wenn ich es damit nicht nutze da der Sony-TV dafür im Standby verbleiben müsste und er dann dauerhaft 17 Watt verbrauchen würde. :roll:

VG Jim

Antworten